Widerrufsrecht

Gemäß § 312b, Absatz 3, Nr 6 BGB finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge keine Anwendung auf Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitgestaltungen und Veranstaltungen.
Dies beinhaltet, daß beim Kauf von Eintrittskarten ein zweiwöchiges Widerrufs-und Rückgaberecht ausgeschlossen. ist. Jeder Kauf ist damit unmittelbar bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten.

Klassische Ansicht